Situiertes Wissen und regionale EpistemologieZur Aktualität Georges Canguilhems und Donna J. HarawaysWien: Turia + Kant, 2013
Copy to Clipboard
Add italics as necessary
Zitiervorgabe: Karin Harrasser, »Treue zum Problem: Situiertes Wissen als Kosmopolitik«, in Situiertes Wissen und regionale Epistemologie: Zur Aktualität Georges Canguilhems und Donna J. Haraways, hg. v. Astrid Deuber-Mankowsky und Christoph F. E. Holzhey, Cultural Inquiry, 7 (Wien: Turia + Kant, 2013), S. 241–59 <https://doi.org/10.37050/ci-07_13>

Treue zum ProblemSituiertes Wissen als KosmopolitikKarin Harrasser

Abstract

Was wäre, wenn man Donna J. Haraways Konzept des situierten Wissens als Kosmopolitik im Sinne Isabelle Stengers auffassen würde? Welche epistemologischen und politischen Aspekte rücken dann in den Fokus? Wie lassen sich Partialität der Perspektive, mittlere Reichweite von Wissen und Selbstbeschränkung im Anspruch auf Objektivität auf einen dissensualen Begriff des Politischen beziehen?

Schlagwörter: Haraway, Donna Jeanne; Epistemologie; Erkenntnistheorie; Kosmologie; Politik; Situiertes Wissen; Stengers, Isabelle; Herzog, Werner

Pdf in in einem neuen Fenster öffnen oder abspeichern.

Bibliographie

  1. Badiou, Alain, Das Sein und das Ereignis, übers. v. Gernot Kamecke (Berlin: Diaphanes, 2005)
  2. Deuber-Mankowsky, Astrid, Praktiken der Illusion. Kant, Nietzsche, Cohen, Benjamin bis Donna J. Haraway (Berlin: Vorwerk 8, 2007)
  3. »Diffraktion statt Reflexion. Zu Donna Haraways Konzept des Situierten Wissens«, Zeitschrift für Medienwissenschaft, 4.1 (2011), S. 83-91 <https://doi.org/10.1524/zfmw.2011.0008>
  4. Haraway, Donna J., The Haraway Reader (London: Routledge, 2004)
  5. Modest_Witness@Second_Millennium.FemaleMan©_Meets_OncoMouse™. Feminism and Technoscience (London: Routledge, 1997)
  6. »The Promises of Monsters. A Regenerative Politics for Inappropriate/d Others«, in Cultural Studies hg. v. Lawrence Grossberg, Cary Nelson, u. Paula Treichler (London: Routledge, 1991), S. 183-201
  7. »Situiertes Wissen. Die Wissenschaftsfrage im Feminismus und das Privileg einer partialen Perspektive«, in dies., Die Neuerfindung der Natur. Primaten, Cyborgs und Frauen, hg. u. eingel. v. Carmen Hammer u. Immanuel Stieß (Frankfurt a.M.: Campus, 1995), S. 73-97
  8. Haraway, Donna J. u. Vinciane Despret, »Stay where the trouble is. Vincianne Despret und Donna Haraway im Gespräch mit Karin Harrasser und Katrin Solhdju«, Zeitschrift für Medienwissenschaft, 4 (1/2011), S. 91-102 <https://doi.org/10.1524/zfmw.2011.0009>
  9. Herzog, Werner, Fitzcarraldo. Wo die grünen Ameisen träumen. Filmerzählungen (Berlin: Volk und Welt, 1987)
  10. Latour, Bruno, Eine neue Soziologie für eine neue Gesellschaft, übers. v. Gustav Roßler (Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 2007)
  11. Das Parlament der Dinge. Für eine politische Ökologie, übers. v. Gustav Roßler (Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 2001)
  12. Musil, Robert, Der Mann ohne Eigenschaften, 2 Bde. (Reinbek: Rowohlt, 1987)
  13. Rancière, Jacques, Das Unvernehmen. Philosophie und Politik (Frankfurt a.M.: Suhrkamp, 2002)
  14. Stengers, Isabelle, Spekulativer Konstruktivismus, Vorwort v. Bruno Latour (Berlin: Merve, 2008)
  15. »Ökologien«, Zeitschrift für Kulturwissenschaften, 2 (2009), S. 29-34
  16. Stengers, Isabelle u. Philippe Pignarre, Capitalist Sorcery. Breaking the Spell, übers. u. hg. v. Andrew Goffey (Basingstoke: Palgrave Macmillan, 2011)
  17. Vaihinger, Hans, Die Philosophie des Als Ob. System der theoretischen, praktischen und religiösen Fiktionen der Menschheit auf Grund eines idealistischen Positivismus (Saarbrücken: VDM, 2007)
  18. Vogl, Joseph, Das Gespenst des Kapitals (Berlin: Diaphanes, 2010)
  19. Über das Zaudern (Berlin, Zürich: Diaphanes, 2007)
  20. Vogl, Joseph (Hg.), Poetologien des Wissens um 1800 (München: Fink, 1999)
  21. Welsh, Caroline u. Stefan Willer (Hg.), Interesse für bedingtes Wissen. Wechselbeziehungen zwischen den Wissenskulturen (München: Fink, 2008) <https://doi.org/10.30965/9783846745380>