PhantasmataTechniken des UnheimlichenWien: Turia + Kant, 2010
Copy to Clipboard
Add italics as necessary
Zitiervorgabe: Matthias Korn, »Wie wir unseren Tod verloren: Biopolitik, Raum und Unheimlichkeit zwischen Neuzeit und Moderne«, in Phantasmata: Techniken des Unheimlichen, hg. v. Martin Doll, Rupert Gaderer, Fabio Camilletti und Jan Niklas Howe, Cultural Inquiry, 3 (Wien: Turia + Kant, 2010), S. 221–39 <https://doi.org/10.25620/ci-03_14>

Wie wir unseren Tod verlorenBiopolitik, Raum und Unheimlichkeit zwischen Neuzeit und ModerneMatthias Korn ORCID

Schlagwörter: Freud, Sigmund – Das Unheimliche; Psychoanalyse; Biopolitik; Foucault, Michel; Tod; Friedhof; Verdrängung; Venedig; Bichat, Xavier

Der Titel meines Aufsatzes suggeriert die Geschichte eines Verlustes. Paradoxerweise ist es der Verlust von etwas, das die Menschheit nie besessen hat: den Tod. Dass diese metaphorische Rede dennoch sinnfällig ist, soll im Folgenden gezeigt werden. Dabei kann nicht auf kleinem Raum das reiche, von den Todeshistorikern aus den Archiven gehobene Datenmaterial noch einmal zusammengefasst werden;

[…]

Der vollständige Text kann oben oder hier als pdf heruntergeladen werden.

Bibliographie

  1. Adam, Hubertus, »Schauplatz Venedig. Auf der Insel der Toten«, Neue Zürcher Zeitung, 6. März 2009, S. 39. Zur Chronik der Friedhofserrichtung vgl. P.Vittorino Meneghin, San Michele in Isola di Venezia, 2 Bde. (Venedig: Stamperia di Venezia, 1962)
  2. Ariès, Philippe, Geschichte des Todes (München: Hanser, 1980)
  3. Becker, Thomas, Mann und Weib – schwarz und weiß. Die wissenschaftliche Konstruktion von Geschlecht und Rasse 1650-1900 (Frankfurt/Main: Peter Lang, 2005)
  4. Bergdolt, Klaus, Der Schwarze Tod in Europa. Die große Pest und das Ende des Mittelalters (München: Beck, 1994)
  5. »Die Pest 1348 in Venedig«, Würzburger Medizinhistorische Mitteilungen, 8 (1990), S. 229-44
  6. Bichat, Xavier, Recherches physiologiques sur la vie et la mort (Paris: Béchet, 1822)
  7. Bonetti, Baverio, Reggimento degno et utilissimo come il huomo si debbe gubernare et conservare nel tempo della peste (Bologna: o.V., 1478)
  8. Contarini, Giovanni Battista, Lapidi sepolcrali erette nel nostro secolo a' morti, esistenti si' nelle chiese di Venezia come nel cimitero (Venedig: Ancora, 1844)
  9. Deleuze, Gilles, Foucault (Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1999)
  10. »Was ist ein Dispositiv?«, in Spiele der Wahrheit. Michel Foucaults Denken, hg. v. François Ewald u. Bernhard Waldenfels (Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1991), S. 153-70
  11. Descartes, René, Über die Methode (Discours de la méthode) (Hamburg: Meiner, 1960)
  12. Foucault, Michel, Der Wille zum Wissen. Sexualität und Wahrheit I (Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1986)
  13. Überwachen und Strafen. Die Geburt des Gefängnisses (Frankfurt/Main: Suhrkamp, 1991)
  14. Frank, Johann Peter, System einer vollständigen medicinischen Policey, 6 Bde. (Tübingen: Cotta, 1813), V
  15. Freud, Sigmund, Totem und Tabu, in Gesammelte Werke (Frankfurt/Main: Fischer, 1999), IX
  16. »Das Unheimliche«, in Gesammelte Werke, hg. v. Anna Freud u.a., 18 Bde. (Frankfurt/Main: Fischer, 1999), XII, S. 227-68
  17. »Zeitgemäßes über Krieg und Tod«, in Gesammelte Werke, hg. v. Anna Freud u.a. (Frankfurt/Main: Fischer, 1999), X, S. 324-55
  18. Fuchs, Werner, »Die These von der Verdrängung des Todes«, Frankfurter Hefte, 3 (1971), S. 177-84
  19. Hartle, Ann, Death and the Disinterested Spectator. An Inquiry into the Origin of Philosophy (Albany: State University of New York Press, 1986)
  20. Heidegger, Martin, »Die Zeit des Weltbildes«, in Holzwege (Frankfurt/Main: Klostermann, 1994), S. 75-113
  21. Huneman, Philippe, Bichat, la vie et la mort (Paris: PUF, 1998)
  22. Justi, Johann Heinrich Gottlob von, Grundsätze der Polizeywissenschaft (Göttingen: van den Hoeck, 1756)
  23. Kleinpaul, Rudolf, Die Lebendigen und die Toten in Volksglauben, Religion und Sage (Leipzig: G. J. Göschen’sche Verlagshandlung, 1898)
  24. Koslofsky, Craig, »Die Trennung der Lebenden von den Toten: Friedhofsverlegungen und die Reformation in Leipzig, 1536« in Memoria als Kultur, hg. v. Otto Gerhard Oexle (Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht, 1995), S. 335-85
  25. Masschelein, Anneleen, »Unheimlich/das Unheimliche«, in Ästhetische Grundbegriffe, hg. v. Karlheinz Barck u.a., 7 Bde. (Stuttgart: Metzler, 2005), VI, S. 241-59
  26. Meneghins, P.Vittorino, San Michele in Isola di Venezia, 2 Bde. (Venedig: Stamperla di Venezia, 1962)
  27. Missirini, Melchiorre, The Medical Society of London 1773-2003 (London: Medical Society London, 2003)
  28. Pericolo di seppelire gli uomini vivi creduti morti (Milano: Presso Carlo Branca, 1837)
  29. Mori, Masahiro, »The Uncanny Valley« (1970), <http://www.androidscience.com/theuncannyvalley/proceedings2005/uncannyvalley.html> [Zugriff: 1 September 2010]
  30. Muratori, Lodovico Antonio, Del governo della peste e della maniere di guardarsene [Von der Beherrschung der Pest und den Weisen sich vor ihr zu schützen] (Rom: Bartolomeo Soliani, 1714)
  31. Muñoz, Juan Jesús López-Guadalupe (Hg.), Memoria de Granada: Estudios en torno al Cementerio (Granada: EMUCESA, 2006)
  32. Nassehi, Armin u. Georg Weber, Tod, Modernität und Gesellschaft. Entwurf einer Theorie der Todesverdrängung (Opladen: Westdeutscher Verlag, 1989)
  33. Ohler, Norbert, Sterben und Tod im Mittelalter (Düsseldorf: Patmos, 2003)
  34. Preto, Paolo, Persona per hora secreta. Accusa e delazione nella Repubblica di Venezia (Mailand: Il Saggiatore, 2003)
  35. Schlich, Thomas u. Claudia Wiesemann (Hg.), Hirntod. Zur Kulturgeschichte der Todesfeststellung (Frankfurt/Main: Suhrkamp, 2001)
  36. Winslow, Jean-Bénigne, Dissertation sur l’incertitude des signes de la mort, et l’abus des enterremens, & embaumemens précipités, aus dem Lateinischen übersetzt und kommentiert von Jean Bruhier (Paris: Morel, 1742)